8. Klassen in der Akademie des Handwerks aktiv

Berufsfelderkundung bringt neue, interessante Erfahrungen (04.-.21.02.2020)

4904C244 89BA 47B1 8921 3DAA51710925

„Tolle Sache - interessant – neue Erfahrungen gesammelt - hat Spaß gemacht!“ – Die einmütige Meinung der rund 160 Julia-Koppers-Gesamtschüler zur gerade abgeschlossenen Berufsfelderkundung im 8. Jahrgang vom 02.02.-21.02.2020 steht fest.

Neben einem Tagespraktikum, das die Schüler und Schülerinnen in selbst gewählten Betrieben erlebten, standen die anderen vier Tage der einwöchigen Praxisphase unter dem Gesichtspunkt, Einblicke in handwerkliche und historische Berufsfelder im unmittelbaren heimischen Umfeld zu gewinnen. In Kooperation mit der Akademie des Handwerks im Schloss Raesfeld lernten die Schüler und Schülerinnen umschichtig in Kleingruppen die vier Werkstätten der dort angesiedelten Restaurationsfachrichtungen kennen: Die 13- und 14-jährigen Jugendlichen bauten mit Begeisterung eine Holzkiste mit Schwalbenschwanzverbindung, meißelten ein Schneckengehäuse in Baumberger Sandstein, kratzten ein Sgraffitto in nassen Putz oder schmiedeten mit kräftigen Hammerschlägen glühendes Eisen auf dem Amboss. Neben den handwerklichen Abläufen lernten sie aber auch viel Historisches über ihre unmittelbare Heimat. Und so war es für viele ein eindrucksvoller Abschluss der Praxiswoche mit Norbert Then, einem der vielen engagierten Dozenten der Schülergruppen, auf den Sterndeuterturm zu steigen, um die restaurierten Metall-Wetterfahnen auf den Türmen des Schlosses zu bestaunen … und bei bestem Wetter auch Raesfeld von oben zu bewundern.


Eindrücke aus dem Bereich Tischlerei:


Eindrücke aus der Schmiede:


Zum Umgang mit dem Baumberger Sandstein:


Werkproben aus der Stuckwerkstatt:


Text: D. Höll, JKG, Bilder: D. Höll und H. Langer, JKG

Drucken

RAS JKG Logo ohne Claim RGB RZ

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.