Berufsorientierung

Peter EppingPeter Epping

Studien- und Berufswahlkoordinator
Julia-Koppers-Gesamtschule
Borken-Raesfeld
Auf der Flüt 9, 46325 Borken
Tel.: 02861 - 9245040
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                                                                                                                                                                    


 

Liebe Eltern,

es ist uns ein wichtiges Anliegen, unsere Schülerinnen und Schüler frühzeitg bei der Planung ihres beruflichen Lebensweges zu begleiten, ihnen Berufs- oder Studienmöglichkeiten aufzuzeigen und sie individuell zu beraten.

KAOADazu setzen wir an unserer Schule das Landesvorhaben  „Kein Abschluss ohne Anschluss – KaoA“ im Rahmen unseres Berufswahl Curriculums konsequent um.

Bereits in Klasse 7 haben die Schülerinnen und Schüler beim Girls‘ Day /Boys‘ Day die Möglichkeit erste Eindrücke aus dem Berufsleben zu gewinnen.

In einer Informationsveranstaltung zu Beginn der Jahrgangstufe 8 erhalten Eltern einen Überblick über das 

Konzept zurBerufsorientierung an der Julia-Koppers-Gesamtschule.

PotenzialanalyseDie konkrete Umsetzung von KaoA beginnt mit der Potenzialanalyse nach den Herbstferien in Jahrgang 8. In den Berufsbildungsstätten Bocholt absolvieren die Schülerinnen und Schüler kleine Übungen und Tests, die durch geschulte Beobachter dokumentiert werden. In anschließenden Auswertungsgesprächen werden ihnen ihre Stärken aufgezeigt und sie erhalten Hinweise, für welche Berufsfelder sie aufgrund ihrer Fähigkeiten besonders geeignet sind.

 

BerufsfelderkundungstageIn den Berufsfelderkundungstagen nach den Weihnachtsferien gewinnen die Schülerinnen und Schüler erste Einblicke in drei verschiedene Berufsfelder, für die sie sich jeweils Betriebe suchen müssen.

 

 

BetriebspraktikumBasierend auf ihren Erfahrungen treffen sie die Entscheidung für das Betriebspraktikum nach den Herbstferien in Klasse 9. In dieser zweiwöchigen Praxisphase konkretisieren die Schülerinnen und Schüler ihre Vorstellung vom Berufsleben und dokumentieren ihre Zielsetzung am Ende des Schuljahres in der Anschlussvereinbarung.

 

AnschlussvereinbarungZu Beginn der Jahrgangstufe 10 folgt für alle Schülerinnen und Schüler, die unsere Schule verlassen wollen, ein weiteres, vertiefendes Betriebspraktikum, während wir unsere zukünftigen Abiturienten mit einer schulischen Intensivphase auf den Übergang in die Oberstufe vorbereiten wollen.

 

BerufswahlpassBeratungBeratungUnterstützt werden unsere Schülerinnen und Schüler bei ihrer Berufswahl durch die Berufsberatung der Agentur für Arbeit sowie ihre Klassenlehrer und Fachlehrer.

Text: P. Epping, Lehrer JKG  

RAS JKG Logo ohne Claim RGB RZ

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.